warnungWARNUNG

Bitte führe die Atemübungen sitzend oder liegend und ausschließlich in einem sicheren Umfeld durch.

Verwende dabei keinerlei Zwang.

Benutze diese Atemtechnik nicht vor oder während des Tauchens, Schwimmens, Badens und in keinerlei Umfeld in dem es lebensgefährlich ist, falls du das Bewusstsein verlieren solltest.

Falls du Gesundheitsprobleme hast, frag vorher deinen Arzt.

Hier die Schritt für Schritt Anleitung für die Atemübung:

1) Mach’s dir gemütlich

Setz oder leg dich hin, so wie es für dich gemütlich ist. Es ist wichtig, dass dein Brustkorb frei ist und du ohne Probleme tief Ein- und ausatmen kannst.

Am besten ist, wenn du diese Übung direkt nach dem Aufwachen machst mit leeren Magen.

2) 30 kräftige Atemzüge

atmung

Stell dir vor, du würdest einen Ballon aufpusten.
Atme tief durch die Nase oder den Mund ein.

Und zwar so, dass du die Luft erst im Bauch, dann in der Brust, dann im Kopf merkst.

Atme dann kurz und kraftvoll durch den Mund aus.

Schließe deine Augen und mach das 30 Mal in einer konstanten Geschwindigkeit.

Lass dein Zwerchfell sich vollständig dabei ausdehnen.

Es kann sein, dass dein Kopf leicht wird, dass du ein Kribbeln im Körper spürst.

3) Ausatmen und Luft anhalten

Nachdem du 30 Mal schnell auf diese Weise ein- und ausgeatmet hast, atme noch ein letztes Mal tief ein. Dann lass die Luft raus und höre auf zu Atmen.

Halt die Luft so lange an, bis du wieder das dringende Bedürfnis spürst, zu atmen.

4) Einatmen und Luft anhalten

Jetzt atmest du ganz tief ein, so dass sich dein Brustkorb weitet.
Bei der maximalen Ausdehnung deines Brustkorbs hältst du die Luft im Brustkorb für ca. 10 Sekunden.

5) Das ist eine „Runde“ dieser Atemübung

Du kannst bis zu drei Runden dieser Übung nacheinander durchführen. D.h. Schritt 2 – 4 dreimal nacheinander durchführen.

 

Falls du Fragen an mich hast, dann schreib mir gern direkt an: mathias [at] immun-training.de

>> Alles rund ums Thema Datenschutz. <<


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.